Aufruf zur Kundgebung am 08.12.2017 in Berlin

 

Aufruf zur Kundgebung am 08.12.2017 in Berlin

Anlässlich des internationalen Tages der Menschenrechte

Protest gegen die systematische Verletzung der Menschenrechte in der Islamischen Republik Iran

 

Freiheitsliebende Menschen,

Anlässlich des internationalen Tages der Menschenrechte am 10. Dezember versammeln wir uns vor der Botschaft der Islamischen Republik Iran, um gegen die systematische Verletzung der Menschenrechte in den letzten 39 Jahren zu protestieren. Seit 39 Jahren sind wir Zeuge von unzähligen Hinrichtungen, schlechten Bedingungen in Gefängnissen – vor allem bei politischen Gefangenen und religiös-ethnischen Minderheiten –, Repressionen der gesellschaftlich-politischen Sphäre, Missachtung der Rechte von Frauen, Andersdenkenden und vieles mehr. Was dieses Jahr auszeichnete, waren die gezielten und zahlreichen Attacken auf die Arbeiterproteste.

 

Reza Shahabi, Arbeiteraktivist und Mitglied der Busfahrergewerkschaft ist immer noch im Gefängnis, obwohl er schwer krank ist und seine Haftzeit eigentlich abgelaufen ist. Mahmud Salehi ist, als Folge der vielen Jahre in der Haft, am Herz und Niere erkrankt.  Said Shirzad, Kinderaktivist, ist wegen seiner Sozialarbeit mit Straßenkindern verhaftet worden. Dies alles zeigt die Angst des Regimes vor dem Wut der Arbeiter, der benachteiligten Schichten und allgemeinen Protesten gegen die herrschenden Zustände.

 

Im letzten Jahr haben die Repressionen des Regimes zugenommen: Bei Hungerstreiks gegen die Zustände in den Gefängnissen, Versammlungen und Demonstrationen von Rentnern, Lehrern, usw. gegen wirtschaftlichen Missstände bei verschiedenen Anlässen wie jüngst nach dem Erdbeben in Kermanshah. Die Menschenrechtssituation in Iran ist immer noch furchtbar!

 

Freiheitsliebende Menschen!

 

Solange demokratische Freiheiten, wie insbesondere die Meinung-, Versammlung-  und Redefreiheit, die Trennung von Staat und Religion, die Gleichberechtigung von Männern und Frauen, die Abschaffung der Kleidervorschriften für Frauen usw. in Iran nicht institutionalisiert werden, wird sich das System von Gefängnis, Hinrichtung und Folter reproduzieren.

 

Am internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember protestieren wir gemeinsam und gleichzeitig mit anderen Menschenrechtsorganisationen und Flüchtlingsaktivisten in vielen Städten und Ländern. Wir wollen die Stimme des Protests derjenigen sein, die trotz Verfolgung und Gefängnis gegen das System von Repression, Verbrechen und Diskriminierung kämpfen.

 

 

Verein Iranischer Flüchtlinge in Berlin e.V.

Komitee zur Unterstützung von politischen Gefangenen in Iran – Berlin

 Im Dezember 2016

 

Zeit: Freitag, 8. Dezember 2017, 14 Uhr

Ort: Vor der Botschaft der Islamischen Republik Iran

Podbielskiallee 67, 14195 Berlin, U3-Podbielskiallee

 

Ähnliche Proteste in Hannover, Paris, Göteborg, usw. am 8. und 9. Dezember 2017

Print Friendly, PDF & Email